Aktuelles

FDP informiert sich.....im wohnGut Oestrich-Winkel

Neubau auf dem Areal der ehemaligen Winkeler Grundschule schreitet zügig voran.

OV-Oestrich-Winkel 22.10.2019 -

„Nach wie vor sind wir davon überzeugt, mit der Entscheidung für das Vorhaben auf dem Areal der ehemaligen Winkeler Grundschule, nicht nur für den Stadtteil Winkel die richtige Entscheidung getroffen zu haben, sondern für die gesamte Stadt Oestrich-Winkel eine zukunftsorientierte Lösung gefunden zu haben,“ so die einhellige Meinung der Teilnehmer des Ortstermins auf der Baustelle der Firma Jökel Bau am vergangenen Donnerstag.




Gemeinsam mit dem Abteilungsleiter Mittag und dem Vorarbeiter Morgenstern konnte der Fortschritt auf der Baustelle in Augenschein genommen werden. Kürzlich erst wurden die acht Reihenhäuser von den Gerüsten befreit. Hier ist der Einzug im Dezember 2020 vorgesehen. Zwar wird schlüsselfertig gebaut, die künftigen Eigentümer haben aber ein großes Mitspracherecht, was eine individuelle Ausgestaltung an den konkreten Bedürfnissen der künftigen Nutzer ermöglicht.


Die Seniorenwohnungen, als auch die regulären Eigentumswohnungen sind bereits zum größten Teil verkauft. „Schön war es zu hören, dass eine gute Mischung aus einheimischen, aber auch aus-wärtigen Nutzern künftig auf dem Areal ihre Heimat finden werden,“ zeigt sich Björn Sommer, Fraktionsvorsitzender der FDP im Oestrich-Winkeler Stadtparlament erfreut. Gerade für die Generation 60 Plus besteht derzeit ein Engpass an adäquaten Wohnungen. „Diese Menschen suchen oftmals eine Möglichkeit, sich von Ihrer bislang genutzten Immobilie – die im Alter doch zu be-schwerlich zu unterhalten wird- zu trennen, in ihrem bisherigen Umfeld aber weiterhin wohnhaft bleiben zu können. Durch die neu entstehenden Wohnungen im wohnGut Oestrich-Winkel wird nun ein Stück weit diese Lücke geschlossen,“ erklärt Sommer weiter.


Durch die Ansiedlung des Mehrgenerationenhausen (MGH), in dem 26 Wohnungen realisiert wer-den, die für Menschen mit unterschiedlichen Betreuungs- und Pflegebedarfen vorgesehen sind, gelingt der Schulterschluss mit dem öffentlich zugänglichen Angebot der Stadt Oestrich-Winkel. Das MGH stellt mit seinem breiten Angebot eine einzigartige Möglichkeit der Begegnung aller Generationen dar, welches für Oestrich-Winkel zu einer unverzichtbaren Einrichtung geworden ist. „Schön ist, dass im neuen MGH nun endlich auch ein Jugendraum für den Stadtteil Winkel realisiert werden konnte. Diese Generation wurde bislang nur lückenhaft im MGH abgebildet. Für diesen Raum haben wir uns frühzeitig eingesetzt – schön, dass es nun funktioniert,“ freut sich Sommer.


Mit der Firma Jökel Bau hat man einen kompetenten und seriösen Partner finden können, der gut strukturiert die Baustellenarbeit koordiniert und durchführt. Sowohl für die Belange der direkten Anwohner, aber auch für die neuen Eigentümer ist eine wöchentliche Sprechstunde vor Ort eingerichtet, die auf dem „kurzen Dienstweg“ Probleme und offene Fragen zu lösen versucht.


Die gesamte Fertigstellung des Areals ist für das Frühjahr 2021 geplant. „Mit den 26 Wohnungen im Mehrgenerationenhaus, den 8 Einfamilien-Reihenhäusern, einem Mehrfamilienwohnhaus mit 7 Eigentumswohnungen und der Senioren-Residenz mit 24 Eigentumswohnungen und dem öffentlich zugänglichen Angebot im MGH wird ein Mix auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule in Winkel realisiert, der in der gesamten Region Vorbildcharakter haben wird,“ stellt Sommer ab-schließend fest.

 

Kommentar schreiben

Kommentare