Aktuelles

Landtagsvizepräsident und Freie Demokraten Oestrich-Winkel spenden für Brentano-Haus

v.l.n.r.: Freundeskreisvorsitzender Prof. Dr. Gerd Weiß, Ortsverbandsvorsitzende Gertie Zielke-Neblett, Schatzmeisterin Hildegard Freimuth, Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, Erster Stadtrat Björn Sommer und Vorsitzender der Jungen Liberalen RTK MArius Schäfer

OV-Oestrich-Winkel 6.11.2020 -

Bei einer gemeinsamen Spendenübergabe haben die FDP Oestrich-Winkel und der FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn den Freundeskreis des Bretano-Hauses e.V. um den Vereinsvorsitzenden Prof. Dr. Gerd Weiß für die Vereinsarbeit gewürdigt. Landtagsvizepräsident Hahn konnte aus seinen Verfügungsmitteln die Arbeit des Fördervereins um den ehemaligen Hessischen Landesdenkmalpfleger Prof. Dr. Weiß mit einem Scheck über 300 Euro unterstützen. Der örtliche FDP-Ortsverband um die Vorsitzende Gertie Zielke-Neblett, der Schatzmeisterin Hildegard Freimuth, dem Erstem Stadtrat Björn Sommer und dem Beisitzer Marius Schäfer erhöhten die Spende an dem Freundeskreis um weitere 500 Euro.
Der Freundeskreis-Vereinsvorsitzende Prof. Dr. Weiß nutzte die Möglichkeit, um den Liberalen die Fortschritte in der Grundsanierung und Restaurierung des Hauses zu zeigen. Das Bretano-Haus gilt als eines der geistig-kulturellen Zentren der Rheinromantik. Zu den zahlreichen Gästen aus Politik und Kultur in diesen Zeiten zählten unter anderem Johann Wolfgang von Goethe und die Brüder Grimm.
„Das Ziel aller Beteiligten ist es, das Bretano-Haus und das Ensemble seiner historischen Räume und Einrichtungen, als historischen Ort und kulturellem Erbe der deutschen Romantik zu erhalten, der Öffentlichkeit weiter zugänglich und dadurch das Haus noch bekannter zu machen“, erklärte Prof. Dr. Weiß. Die überreichte Spende soll für ein Gutachten eines im Haus befindlichen historischen Gemäldes, das im Anschluss daran umfassend restauriert werden soll, verwendet werden.

„Der Freundeskreis des Bretano-Hauses leistet eine sehr wertvolle Arbeit, indem er hilft, ein bedeutsames kulturelles Erbe zu bewahren und erlebbar zu machen. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, eine solch herausragende Vereinsarbeit gemeinsam mit dem FDP-Ortsverband finanziell zu unterstützen“, sagte der FDP-Politiker Hahn bei seinem Besuch.
Die örtlichen Liberalen um Zielke-Neblett freute sich über die erkennbare positive Entwicklung rund um das Bretano-Haus: „Uns Liberale freut es zu sehen, dass die Sanierung des Juwels vorangeht und der alte Glanz des Anwesens nach und nach wieder zum Vorschein kommt.“ Erster Stadtrat Björn Sommer ergänzte: „Besucher können sich an diesem Ort authentisch in die Wohnkultur und das Alltagsleben der Romantik zurückversetzen.“

 

Kommentar schreiben

Kommentare